Mit gemeinsamen Singen Hoffnung und Zuversicht geben

Nach der Premiere vor einigen Tagen war es der Wunsch von vielen BewohnerInnen, durch das gemeinsame Singen Impulse für eine gegenseitige Stärkung zu erfahren. Das Team um Pflegdienstleitung Monika Sonnweber kam diesem Wunsch natürlich gerne nach. Dieses Mal wurden Lieder aus dem Gotteslob und Marienlieder ausgewählt, um den BewohnerInnen einen vertrauten spirituellen Zugang zu ermöglichen. Die BeohnerInnen konnten Karten ziehen und sich so IHR Wunschlied aussuchen. Das Team Ulrike Bauer, Gabi Mayerhofer und Monika Sonnweber spielten und sangen dann gemeinsam mit den BewohnerInnen diese “Wunschlieder”. Eine feierliche und berührende Stimmung, die für die Menschen eine spürbare Stärkung, Wärme Aufrichtigkiet und Empathie darstellte.  Dass diese Aktion wieder ein Volltreffer war, zeigten die glückliche und entspannten Gesichter aller Teilnehmer, die auch für die Teams Halt und Zuversicht gaben.