Der Baum der Wünsche

In dieser schweren Zeit der Corona Ausnahmesituation haben die BewohnerInnen viele Wünsche der Hoffnung und der Zuversicht. Es ist ein Wunder, dass sie all ihre Hoffnungen und Wünsche noch nicht aufgegeben habe, denn die gewohnte Normalität scheint im Moment so weit weg. Doch die Menschen halte daran fest, trotz allem, weil sie voller Demut annehmen, was sich nicht ändern lässt, in der Hoffnung und im Vertrauen, es wird wieder gut. Diese Hoffnungen haben die BewohnerInnen auf kleine Wunschzettel geschrieben, die nun auf dem “Baum der Wünsche” auf dem Platz vor dem Haus Klosterreben im Wind flattern. Der Wind trägt die Wünsche nun empor in einen Himmel voller Zuversicht. Mögen alle Wünsche und ihre Verfasser gesegnet sein und erhört werden.