Klosterrebenmarkt “Auflage 3”

Bei traumhaftem Spätsommerwetter lud das „Marktteam“ am 8. September erneut zu einem internen Klosterrebenmarkt ein. Besonders war, dass in der dritten Auflage neben Blumen, Obst, Süßigkeiten und verschiedenen Hygieneartikeln auch „Kleider für einen zweiten Einsatz“, also Second-Hand-Textilien angeboten wurden. Einmal mehr wurde fleißig gestöbert und ausgesucht. Während sich die einen noch im Marktfieber befanden und mit den „Standlern“ und anderen Marktbesuchern einen Plausch hielten, stärkten sich die anderen schon auf der Terrasse bei einem erfrischenden Früchtebecher mit hausgemachtem Obstsalat. Dort wurde dann auch manche Tasche geöffnet, um die frisch erworbenen Errungenschaften zu präsentieren und erneut ins Gespräch zu kommen. Die Marktbesucher genossen den gemütlichen Ausklang in geselliger Runde.

Auch der dritte Klosterrebenmarkt reiht sich in eine Serie gelungener Veranstaltungen ein, die die Anwesenheit des Coronavirus zwischenzeitlich etwas in den Hintergrund zu drängen vermochte.